Was ist eigentlich ein Treppenlift und wofür wird er verwendet?

Behördlich ausgedrückt ist ein Treppenlift ein sogenannter „Treppenschrägaufzug“. Da dieses Wort aber relativ komplex ist, hat sich inzwischen der menschlichere Begriff des „Treppenlifts“ eingebürgert. Unter diesem Begriff kann sich heutzutage nahezu jeder etwas vorstellen, aber nicht alle wissen wie genau die Funktionsweise von einem Treppenlift ist und was das eigentlich ist. Dieser Text versucht diese Fragen zu klären.

Von einem regulären Aufzug unterscheidet sich der Treppenlift in erster Linie durch seine offene Bauweise. Der Fahrstuhl fährt in einem Schacht vertikal hoch und runter. Der Treppenlift hingegen folgt dem Treppenverlauf und die Technik versteckt sich nicht hinter einem Schacht, sondern ist sichtbar und zugänglich. Dies ist mit ein Grund dafür, warum Treppenlifte aus Sicherheitsgründen langsam fahren müssen. Weil der Treppenlift dem Treppenverlauf folgt, bewegt sich dieser nicht vertikal, sondern diagonal.

Ganz ähnlich zu Aufzügen, bestehen Treppenlifte ebenfalls aus den folgenden Hauptkomponenten: Fahreinheit, Steuerung, Antrieb/Motor, Schienensystem.
Dabei bestehen die beliebtesten und bekanntesten Fahreinheiten aus einer Plattform oder einem Sitz. Diese Art von Treppenliften wird dann Plattformlift oder Sitzlift genannt.

Personenaufzüge und Treppenlifte sind in der Regel Maßanfertigungen und deswegen nicht in Baumärkten, etc. erhältlich. Da jede Treppe ein Unikat ist, muss auch der dazugehörige Treppenlift ein Unikat sein. Die Qualität dieses Unikats bestimmt sich in der Regel nicht nur durch die Qualität der verbauten Komponenten und Materialien selbst, sondern vor allem durch die Planung und Durchführung einer exakten Vermessung der Einbausituation vor Ort sowie die exakte Montage der jeweiligen Komponenten. Da es hier auf Qualität ankommt, sollten Sie einen seriösen Treppenlifthändler wählen, der auch den Service und die Gewährleistung übernimmt.

Für wen ist ein Treppenlift von Nutzen?

Insbesondere für Menschen mit Gehbehinderungen, Rollstuhlfahrer, ältere Menschen, die nicht mehr eigenständig Treppen überwinden können, ist ein Treppenlift besonders geeignet. Ein Treppenlift bietet dabei nicht nur Unterstützung beim Überwinden von Niveauunterschieden, sondern vor allem Schutz vor Stürzen und Unfällen. Somit helfen Treppenlifte nicht nur bei der Beibehaltung der Unabhängigkeit in den eigenen vier Wänden, sondern bei der Reduzierung des Unfallrisikos im eigenen Zuhause.

Die Sicherheit sollte beim Thema Treppenlift immer an erster Stelle stehen – sowohl bei der Planung, bei der Entwicklung als auch bei der Benutzung durch den Hilfebedürftigen. Zeitgemäße Treppenlifte sind deswegen je nach Bauart und Budget mit diversen, raffinierten Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Des Weiteren ist es für die Sicherheit von essentieller Notwendigkeit, dass Treppenlifte mit Akkus betrieben werden oder über ein Not-Strom-System verfügen, damit auch im Falle eines Stromausfalls der Lift an die Endposition fahren kann und nicht mitten auf der Treppe „stecken bleibt“. In einer solchen Situation möchte niemand gerne sein, weswegen es ganz gut ist, dass moderne Treppenlifte mittlerweile sehr sicher sind.

Für die meisten deutschen Hersteller von Treppenliften gehören Sicherheit der Kunden bei der Anwendung und Qualität der Produkte zu den obersten Prinzipien und sind in der Unternehmensphilosophie fest verankert.

Die Technik, die hinter Treppenliften steckt

Wie so ziemlich jedes Produkt gibt es auch Treppenlifte in einigen verschiedenen Ausführungen. So gibt es sie für kurvige Treppen, für gerade Treppen, für kurze und lange Treppen, als vertikale Hublifte neben der Treppe. Die Varianten sind zahlreich und durchdacht. Zu den populärsten Ausführungen zählt zweifelsfrei der Sitzlift. Aber auch der Stehlift, der Hublift und der Plattformlift als Treppenlift sind sehr beliebt und verbreitet. Für welches Modell man sich letztlich entscheidet, hängt vor allem von der Wohnsituation ab und wie die Treppe gebaut ist. Aber auch die Lebenslage und die Bedürfnisse der hilfebedürftigen Personen spielen eine große Rolle bei der Auswahl und der Entscheidung für einen Treppenlift. Auf Basis einer der Treppenliftarten wird dann eine maßgeschneiderte Individuallösung ausgearbeitet und angeboten. Am einfachsten ist die Auswahl, wenn man sich vorher einige Vergleichsangebote eingeholt hat und ein Treppenliftfachmann vorab und Vor Ort einen Besuch geleistet hat und eine eingehende und detaillierte Beratung stattgefunden hat. Dies alles sollte bei einem seriösen Anbieter natürlich kostenlos stattfinden. Dies ist ein guter erster Ansatzpunkt wie man die seriösen Anbieter von den schwarzen Schafen trennen kann.

Comments are closed.